Geburtstage des
Monats Juli

 
Herzlichen Glückwunsch

sagt der BSV AdW e.V.

 

hier klicken

(auch ohne Registrierung einsehbar)

 
Weitere Infos auf dieser Seite:
Aktuelles (Archiv)

Der Verein

Die Sportler

Training

Wettkämpfe

Sponsoring

Service

Bildergalerie

[letzte Änderung: 19.7.2016]

Der direkte Weg zum Verein

(Ansprechpartner)

Kontakt (E-Mail)

Impressum

Der Link zum BSV AdW e.V.

 

 
 

Sponsoren

Der BSV AdW e.V.

- Abt. Radsport -

dankt folgenden Sponsoren

für deren Unterstützung

     

           

     

   

   

 

Teamfahrer

des BSV AdW...

 

Tino Thömel

(RTS Santic Racing Team)

 

Sebastian Wotschke

(LKT-Team Brandenburg)


Maximilian Möbis

(Team Rad-Salon Mallorca)


Jahreskalender 2016

 

AdW-Bildschirmschoner


 Zum Herunterladen hier klicken 

 
Der BSV AdW auf Facebook


Kultur in Treptow


Hauptsponsor


COLNAGO

- La bici dei campioni -



 
 



Rankpro.de

Aktuelles

Donnerstag, 28.7.2016

Maximilian Möbis -

Teilnehmer an der Niedersachsen-Rundfahrt

 

 

Vom morgigen Freitag an bis zum Sonntag findet in der Region Wallenhorst bei Osnabrück die „22. Internationale Niedersachsen-Rundfahrt der Junioren“ statt. Obwohl der Begriff „Junioren-Rundfahrt“ allgemein auf den Start unbekannter Sportler deutet, verbergen sich hier immer wieder Talente mit hoffnungsvollen Karriereperspektiven. Tony Martin, Marcel Kittel, John Degenkolb, Andy Schleck, Edvald Boasson Hagen, Alexander Kristoff, Tejay van Garderen und nicht zuletzt Peter Sagan sind dafür prominente Beispiele – sie alle haben in der Vergangenheit an dieser Rundfahrt teilgenommen. In diesem Jahr werden 22 Teams aus 10 Nationen mit insgesamt 132 Fahrern am Start stehen. Dabei werden nahezu alle im Junioren-Radsport führenden Nationen vertreten sein. Deutschland, Estland, Luxemburg, Norwegen und Schweden haben ihre Nationalmannschaften gemeldet. Aus Dänemark, Belgien, Großbritannien, den Niederlanden und den USA werden semiprofessionelle Teams erwartet. Mit dabei ist auch der Landesverband Berlin mit einer sechsköpfigen Equipe, die vom Deutschen Crossmeister Maximilian Möbis angeführt wird. Wie Maximilian zuletzt bei der Oberösterreich-Rundfahrt oder zuvor bei seinem Sieg in Berlin-Lichterfelde bewiesen hat, ist er mittlerweile auch auf der Straße ein Garant für solide Leistungen. Insofern wird er auch in Niedersachsen antreten, um vorne mitzumischen. Über eine Gesamtdistanz von 285,3 km erwartet die Fahrer in den nächsten Tagen folgendes Etappenprogramm: Freitag: Straßenrennen (66,3 km); Samstag: Einzelzeitfahren (10,5 km) sowie Straßenrennen (94,2 km); Sonntag: Straßenrennen (114,3 km). Der BSV AdW wünscht Maximilian und den anderen Berliner Vertretern gute Beine und recht viel Erfolg…!


Donnerstag, 28.7.2016

Michael Frisch

belegt Rang 3 beim Bergzeitfahren

 

 

Hoch hinaus wollten am letzten Samstag zwei unserer Mastersportler. Im sächsischen Erzgebirgskreis nahmen Michael Frisch und Lutz Lehmann am Bergzeitfahren in Markersbach teil. Sie hatten dort eine 5,1 Kilometer lange Strecke zu bewältigen, die vom Unterbecken hinauf zum Oberbecken führte und bei der es 320 Höhenmeter zu bewältigen galt. Für unseren erfolgsverwöhnten und auf flacher Strecke kaum zu bezwingenden Zeitfahrspezialisten Michael Frisch war dieser Wettkampf ein Experiment. Mit Rang 3 und somit einem Platz auf dem Podium darf es als durchaus gelungen bezeichnet werden. Absolut tonangebend in seiner Altersklasse war der amtierende Brockenkönig, Gerhard Härtl, gegen den kein Kraut gewachsen war. Aber im Kampf um Rang 2 gab es ein Duell auf Augenhöhe. Das Glück auf seiner Seite hatte dabei der Chemnitzer Günter Weißflog, der Michael Frisch um lediglich vier Sekunden auf Rang 3 distanzieren konnte. Da aber auch er als ausgewiesener Bergzeitspezialist gilt, verdient Michaels Leistung insofern höchste Anerkennung. Nicht zu verachten bei alledem auch das Ergebnis von Lutz Lehmann - er belegte in diesem Wettbewerb Rang 5. Der BSV AdW gratuliert beiden Sportler zu diesen respektablen Ergebnissen...!


Dienstag, 19.7.2016

Heute: Letztes Schülertraining

vor der Sommerferienpause

 

 

Diese Woche markiert den Ferienbeginn in Berlin und Brandenburg. Zeit also, den Schülern auch eine kleine Verschnaufpause vom Trainingsalltag zu gönnen, damit sie ihre Akkus für die zweite Jahreshälfte wieder gut aufladen können. Der BSV AdW hat heute mit seinen Nachwuchssportlern die letzte Trainingseinheit vor den großen Ferien absolviert. Bei herrlichstem Sommerwetter ging es im Gewerbegebiet zwischen Berlin und Schönefeld noch einmal ordentlich zur Sache. Athletik, Geschicklichkeit und Ausdauer standen auf dem Programm und die kleine Mannschaft rund um Trainer Axel Reetz war mit sichtlicher Freude dabei. Die entsprechenden Beweisfotos sind in einer Bildergalerie hinterlegt, die hier abrufbar ist:

Das nächste Training für die Schüler findet am Dienstag, dem 16. August 2016 statt. Bis dahin wünscht der BSV AdW seinen Nachwuchsportlern sowie deren Eltern eine schöne, erlebnisreiche und erholsame Sommerferienzeit…!


Dienstag, 19.7.2016

Tour-Aus für Tino Thömel

 

Wie berichtet, bestreitet Tino Thömel derzeit mit seinem RTS-Santic Racing Team die auf 13 Etappen ausgelegte Rundfahrt „Tour of Qintah Lake“. Nachdem die beiden ersten Tagesabschnitte kaum profiliert waren, hatte es der heutige dritte mächtig in sich. Letztlich erwies sich die Etappe für manch einen Aktiven sogar schon als Scharfrichter. Zwischen den Rennkilometern 25 und 75 ging es hier stetig und steil bergauf. Die Fahrer hatten auf diesem Abschnitt rund 1.500 Höhenmeter zurückzulegen, bevor sie die Passhöhe des 3.782 m hohen Berggipfels erreichten. Von dort aus ging es dann wiederum pfeilschnell bergab, bis das Ziel nach 133 gefahrenen Kilometern erreicht war. Für unser Sprint-Ass Tino war diese Bergprüfung alles andere als ein Vergnügen. Er quälte sich letztlich zwar ins Ziel, konnte jedoch die vorgegebene Karenzzeit nicht einhalten. Damit waren all seine Mühen umsonst – er fiel aus der Wertung dieser Rundfahrt heraus und ist ab sofort zum Zuschauen verdammt. Der BSV AdW bedauert Tinos Ausscheiden sehr und wünscht ihm zunächst einmal eine gute Erholung von den heutigen Strapazen…!


Montag, 18.7.2016

Tino Thömel

auf Tour in China

 

 

Seinen letztjährigen Sieg beim „Großen Rollbergrennen“ konnte Tino Thömel gestern nicht wiederholen. Der Grund dafür ist ein ganz simpler. Mit seinem taiwanesischen Rennstall RTS-Santic Racing Team bestreitet er aktuell die 15. Auflage der chinesischen „Tour of Qinghai Lake“. An dieser Rundfahrt nahm Tino bereits im letzten Jahr teil, wobei es ihm seinerzeit nicht vergönnt war, sich einen Podiumsplatz zu sichern. Allein ein undankbarer 4. Rang sprang 2015 für ihn heraus. Insofern wünscht der BSV AdW Tino für dieses Jahr mehr Glück und Erfolg im Land der aufgehenden Sonne. Allerdings ist nach den beiden ersten Tagesabschnitten zu konstatieren, dass ihm der Erfolg bislang noch nicht vergönnt war. Zwar kam Tino jeweils mit dem großen Hauptfeld ins Ziel, doch konnte er dabei als 107. bzw. 109. nicht in die Sprintentscheidung mit eingreifen. Noch aber bleiben unserem Protagonisten elf weitere Etappen, um auf sich aufmerksam zu machen...Allerdings stand Tino das Glück bereits massiv zur Seite, da er am ersten Tag gerade noch so einem Massensturz entgehen konnte. Drücken wir ihm die Daumen, dass sein Schutzengel auch weiterhin gut auf ihn aufpassen wird...!


Sonntag, 17.7.2016

Oberösterreich-Rundfahrt:

Erfolgreiche Teilnahme für Maximilian Möbis

 

 

Wie vorab berichtet, fand am zurückliegenden Wochenende die Oberösterreich-Rundfahrt der Junioren statt. Zu dem internationalen Teilnehmerkreis dieser Drei-Etappenfahrt zählte u. a. der gesamte Cross-Kader des BDR, zu dem selbstverständlich auch Maximilian Möbis als amtierender Deutscher Meister zählte. Und dass Maximilian sein Rad nicht nur im Gelände beherrscht, hat er bei dieser Rundfahrt einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Die drei Tagesabschnitte mit Distanzen um die 100 km waren mit vielen Höhenmetern gespickt und damit vor allem für die Berliner Fahrer eine echte Herausforderung. Hinzu kam heute ein sintflutartiger Regen, der die Schlussetappe auch schon deshalb nicht zum Vergnügen werden ließ. Maximilian löste diese Aufgaben trotz aller Widrigkeiten jedoch gewohnt souverän und mustergültig. Am Ende belegte er im Gesamtklassement von den 154 Startern den 24. Rang. Ein sehr respektables Ergebnis, das sich wirklich sehen lassen kann und zu dem der BSV AdW ihm recht herzlich gratuliert. Der Vollständigkeit halber seien hier auch die Ergebnisse der beiden anderen Berliner Teilnehmer erwähnt. Poul Rudolph (Radteam Cöpenick) belegte Rang 41 und Tarik Haupt (SVg. Zehlendorfer Eichhörnchen) Rang 99.


Sonntag, 17.7.2016

Großes Rollbergrennen:

Drei Top-Ten-Platzierungen für BSV AdW

 

 

Heute fand im Herzen Neuköllns die 59. Austragung des legendären Rollbergrennens statt. Nachdem das erste Rennen der Senioren und Junioren nahezu pünktlich gestartet wurde, musste es bereits nach zwei Runden unterbrochen werden. Die Polizei hatte fehlende Streckenposten bemängelt und die Strecke daraufhin gesperrt. Die Aktiven wurden sodann auf eine harte Geduldsprobe gestellt. Eine geschlagene Dreiviertelstunde dauerte es, bis die Strecke schließlich freigegeben wurde. Das Rennen verlief zunächst wenig spektakulär, da sich weder ein Fahrer noch eine Gruppe entscheidend absetzen konnten. Erst kurz vor dem Finale wurden die Weichen für den Sieg gestellt, den sich bei den Junioren Jakob Zöttler (RSG Muldental Grimma) sicherte. In guter Verfassung zeigte sich auch unser Oskar Gebauer, der hier auf Rang 6 der Gesamtwertung landete. Nachdem das erste Rennen noch trocken über die Bühne ging, öffneten sich anschließend die Himmelsschleusen. Leidtragende waren zunächst die Jugendfahrer, deren anschließendes Rennen von Anfang bis Ende im Regen ausgetragen wurde. Wer den Neuköllner Kurs kennt, weiß, dass dieser bei Nässe seifig, rutschig und dementsprechend gefährlich wird. Und so war es schon fast vorhersehbar, dass einige Fahrer Bodenkontakt aufnahmen. Gottlob kam es dabei zu keinen schwerwiegenden Verletzungen. Einer, der unversehrt im Ziel ankam, war Jakob Antkowiak. Er zeigte eine solide Leistung und wurde in dieser Regenschlacht letztlich Sechster. Ein weiterer Fahrer, der heute hoch motiviert an den Start ging, war unser Schüler Elias R. Hoffmann. Er bestritt heute erst sein drittes Lizenzrennen und zeigte trotz der schwierigen Bedingungen eine wirklich tolle Leistung, die ihm am Ende Rang 7 einbrachte. Alles in allem ist der BSV AdW mit dem Abschneiden seiner drei Aktiven sehr zufrieden. Wer sich einige Impressionen des heutigen Renntages ansehen möchte, findet unter folgendem Link:


Donnerstag, 14.7.2016

Deutscher Crossmeister Maximilian Möbis

im internationalen Straßeneinsatz

 

 

Vor einem großen internationalen Renneinsatz steht dieser Tage Maximilian Möbis. Mit der Cross-Nationalmannschaft des BDR wird er ab morgen bei der Oberösterreich-Rundfahrt der Junioren antreten. Sie zählt seit Jahrzehnten zu den bedeutendsten Nachwuchs-Radrennen Europas und ist ein internationales Sprungbrett für Talente. Tom Boonen, Fabian Cancellara oder Jan Ulrich sind nur einige Namen berühmter Radsportgrößen, die diese Rundfahrt gefahren sind und hier erste internationale Erfahrungen sammelten. Bei der diesjährigen Rundfahrt sind insgesamt 26 Teams mit 156 Fahrern aus 18 Ländern am Start. Zu bewältigen haben die Sportler auf den drei Etappen durch Oberösterreich insgesamt 312 Kilometer. Die Tour startet am 15. Juli mit dem 96,5 Kilometer langen Teilstück von Ansfelden nach Marchtrenk. Am Tag darauf führt die Rundfahrt ins Mühlviertel, wobei mit Start und Ziel in Perg 110,9 Kilometer zu absolvieren sind. Die Schlussetappe am 17. Juli wird auf dem Teilstück von Bad Wimsbach nach Altmünster (104,6 Kilometer) entschieden. Der BSV AdW wünscht Maximilian Möbis für die Tour gute Beine und recht viel Erfolg!


Mittwoch, 13.7.2016

Nachwuchshoffnungen des BSV AdW

zeigten sich in Teltow

 

 

Am letzten Sonntag konnten Onno Kirste und Conrad Schüler, zwei unserer jüngsten Nachwuchsfahrer, ihr Renndebüt feiern. Im Rahmen des "2. Radkriteriums in Teltow" nahmen sie an dem Hobbyrennen der Schüler teil. Dafür, dass beide noch deutlich unter der oberen Altersgrenze lagen, konnten sie erstaunlich gut mithalten. Onno belegte am Ende sogar den 10. Platz und durfte damit auch gleich eine Ehrung auf dem großen Podium in Empfang nehmen. Bei den lizensierten Schülern (U 15) stand Elias R. Hoffmann am Start. Nach einem Sturz gleich in der ersten Kurve konnte er sich wieder in das Feld zurückarbeiten. Leider jedoch hat er es anschließend verpasst, sich einer dreiköpfigen Gruppe anzuschließen, die die Verfolgung auf den Gesamtführenden aufnahm. Somit gab es für ihn keine Aussicht mehr auf Wertungspunkte. Im Zieleinlauf belegte Elias in seinem zweiten Lizenzrennen schließlich einen achtbaren 8. Platz. Der BSV AdW gratuliert seinen Nachwuchsfahrern zu ihren persönlichen Erfolgen.


Freitag, 1.7.2016

Neues aus der Vereinssitzung

 

 

 

  • Meldungen: Für die nächsten Wochen stehen in der Region  folgende Rennen auf dem Programm: 10. Juli: Teltow; 10. Juli: Mittenwalder Altstadtrennen; 17. Juli: Großes Rollbergrennen. Weitere Ausschreibungen s. rechter Bildrand. Rechtzeitige Meldungen nimmt wie gewohnt der Vorsitzende, Karsten Wiewald, per E-Mail entgegen:

  • Vereinsbekleidung: Bei der nächsten Sitzung werden Trikots und Hosen unterschiedlicher Größen und Qualitäten zur Anprobe bereit liegen. Hiernach sollen die Bestellungen zeitnah erfolgen.

  • Vereinssitzung: Die nächste Sitzung findet statt am Freitag, dem 9. September 2016, 19 Uhr. Ort: Casino "Reiterstübchen", Bruno-Bürgel-Weg 151, 12439 Berlin.

- Der BSV AdW wünscht seinen Mitgliedern eine schöne Sommerferienzeit -


Freitag, 1.7.2016

Am Sonntag:

Deutsche Straßenmeisterschaften der Senioren

 

Nachdem die Nachwuchsklassen und die Elitefahrer ihre Deutschen Meister bereits ermittelt haben, sind am kommenden Sonntag die älteren Semester am Zuge. Traditionell finden die Rennen um die Landeskrone im sächsischen Görlitz statt. Dort wartet auf die Fahrer ein sehr anspruchsvoller Rundkurs mit vielen Höhenmetern. Einziger Vertreter des BSV AdW wird hier Lutz Lehmann sein, der in der Altersklasse Senioren 4 antritt und die 17,4 km lange Runde insgesamt drei Mal bewältigen muss. Der BSV AdW wünscht ihm für Sonntag alles Gute sowie viel Glück und Erfolg…!


Dienstag, 28.6.2016

Höhepunkt der BMX-Saison:

Deutsche BMX-Race-Meisterschaft im Mellowpark Berlin

 

Wer am kommenden Wochenende den Start der Tour de France nicht verpassen will, sollte sich vor den Fernseher setzen und Eurosport einschalten... Wer dagegen lieber auf Live-Action und Frischluft steht, der sollte sich in den Mellowpark begeben. Dort finden am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr die Deutschen Meisterschaften im BMX-Race statt. Bei diesem Event auf der Köpenicker Supercross-Strecke werden nicht nur die Starter aus ganz Deutschland auf ihre Kosten kommen sondern auch Fans und Interessierte. Das Wochenendticket kostet 6 bzw. 12 €. Alle weiteren Infos finden sich auf der Internetseite des Veranstalters:


Sonntag, 26.6.2016

Deutsche Straßenmeisterschaften 2016:

Ein Titelträger kommt aus Berlin

 

Bei den im hessischen Nidda ausgetragenen Deutschen Straßenmeisterschaften der Nachwuchsklassen gab es heute aus Berliner Sicht einen schönen Grund zu feiern. Mit Calvin Dik (RSV Werner Otto) stammt nämlich der diesjährige Titelträger der Altersklasse U 17 aus der Bundeshauptstadt. Und auch bei den Junioren hat sich ein Hauptstädter sehr gut in Szene setzen können. Poul Rudolph (Radteam Cöpenick) hat dort nur knapp einen Podiumsplatz verfehlt. Nach gefahrenen 137 km musste er sich mit dem ziemlich undankbaren 5. Rang begnügen. Die beiden Vertreter des BSV AdW, Oskar Gebauer und Maximilian Möbis hatten in diesem Rennen keine Chance auf vordere Platzierungen. Sie belegten am Ende die Ränge 36 und 48.

Im besonderen Fokus stand natürlich die heute in Erfurt ausgetragene DM der Elitefahrer. Hier sicherte sich André Greipel (Lotto Soudal) den Titel im erwarteten Massensprint vor Maximilian Walscheid (Giant Alpecin) und Marcel Kittel (Etixx Quick Step). Unser Protagonist Sebastian Wotschke (LKT Team Brandenburg) erreichte das Ziel als Anführer einer Verfolgergruppe mit 38 Sekunden Rückstand und wurde  als 78. gewertet. Angesichts der 64 Aufgaben, die das über 200-köpfige Starterfeld zu verzeichnen hatte, durchaus eine Topleistung, wie wir finden, und zu der der BSV AdW herzlich gratuliert…!


Freitag, 24.6.2016

Deutsche Meisterschaften Einzelzeitfahren:

Hitzeschlacht in Thüringen mit Favoritensieg

 

Tony Martin (Etixx – Quick Step) ist seiner Favoritenrolle gerecht und zum sechsten Mal Deutscher Meister im Einzelzeitfahren geworden. Trotz extremer Bedingungen mit Temperaturen um die 35 Grad ließ er sich nicht aus dem Konzept bringen. Er spulte die 41 km auf dem welligen und anspruchsvollen Kurs mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 49,97 km/h ab und ließ seinen Konkurrenten nicht den Hauch einer Chance. Jasha Sütterlin (Movistar Team) benötigte als Zweiter der Gesamtwertung bereits 1:39 Minuten mehr und fuhr damit bereits in einer anderen Liga. Die weiteren Platzierten folgten quasi im Minutentakt. Und so gesehen ist die von Sebastian Wotschke (LKT Team Brandenburg) erbrachte Leistung trotz der 7 Minuten Rückstand durchaus als Erfolg zu werten. Letzten Endes brachte ihm dies mit Rang 24 eine solide Platzierung im Mittelfeld ein. Nun gilt es schnell zu regenerieren, denn bereits am Sonntag steht in Erfurt das schwere Meisterschaftsrennen auf dem Programm…


Donnerstag, 23.6.2016

Deutsche Meisterschaften

mit Beteiligung des BSV AdW

 

Das kommende Wochenende steht ganz im Zeichen der nationalen Meisterschaften. Sowohl bei den Nachwuchsklassen als auch bei der Elite werden die Titelträger auf der Straße ermittelt. Den Auftakt bildet bereits am morgigen Freitag das Einzelzeitfahren der Männer im thüringischen Streufdorf. Hier gilt es, eine 41 km lange Strecke schnellstmöglich zu bewältigen. Neben dem haushohen Favoriten Tony Martin wird sich auch Sebastian Wotschke dem Kampf gegen die Uhr stellen. Fortgesetzt wird das Meisterschaftswochenende dann am Sonntag mit den Straßenrennen. Die Elite versammelt sich dazu in Thüringens Hauptstadt Erfurt. Dort müssen auf einem 15 km langen Rundkurs insgesamt 215,6 km bewältigt werden, bevor dann letztlich der Deutsche Meister gekürt werden kann. Als Top-Favoriten gelten André Greipel sowie Marcel Kittel. Aber auch Sebastian Wotschke wird hier am Start stehen und bemüht sein, eine gute Platzierung einzufahren. Die Nachwuchsklassen tragen ihre Meisterschaften im hessischen Nidda aus. Die Farben des BSV AdW werden hier von den beiden Junioren Maximilian Möbis und Oskar Gebauer sowie vom Jugendfahrer Jakob Antkowiak vertreten. Alle drei gehören gewiss nicht zu den Titelanwärtern, werden jedoch zweifelsohne ihr Bestes geben. Der BSV AdW drückt seinen Sportlern die Daumen und wünscht ihnen ein erfolgreiches Abschneiden…!


Sonntag, 19.6.2016

Garmin Velothon und Straßen-DM U23:

Berlin im Radsportfieber

 

Am heutigen Sonntag stand Berlin wieder einmal ganz im Fokus des Radsports. Bei herrlichstem Frühsommerwetter zog der 9. Velothon erneut weit mehr als 10.000 aktive Jedermänner in seinen Bann. Sie hatten die Wahl zwischen der 60 km Runde quer durch Berlin oder die doppelte Distanz mit einem Abstecher ins Brandenburger Land. Aus den Reihen des BSV AdW waren diesmal mit Gert Schmidt und Philipp Bahner lediglich zwei Rennfahrer am Start. Gert belegte bei den Senioren den 650., Philipp bei den Männern den 241. Rang. Beim anschließenden Fixierennen über 42 km war der noch immer am Schlüsselbeinbruch laborierende Paul Stubert schweren Herzens zum Zuschauen verdammt. Mit Wehmut wird er an seinen letztjährigen Auftritt gedacht haben, der ihm den inoffiziellen Weltmeistertitel bescherte. Höhepunkt des Tages war schließlich die Deutsche Straßenmeisterschaft der Altersklasse U 23. Auch hier war der BSV AdW vertreten, und zwar mit Steffen Schulz, der als Präsident der Jury ein durchaus verantwortungsvolles Amt innehatte. Bei den Aktiven fiel die Favoritenrolle vor allem den beiden starken Teams rad-net-Rose und LKT-Brandenburg zu. Am Ende wurden sie dieser Rolle auch gerecht, denn mit Pascal Ackermann (Team rad-net-Rose) konnte der Topfavorit den Massensprint für sich entscheiden. Zweiter wurde Konrad Geßner (Turbine Erfurt) vor Willi Willwohl (LKT Team Brandenburg). Besondere Erwähnung hat an dieser Stelle auch der Berliner Moritz Malcharek (Team KED Stevens) verdient, der in diesem extrem schnellen Rennen auf einen fabelhaften 7. Rang fuhr. Ein buntes Potpourri farbenfroher Fotos findet sich in der hier abrufbaren Bildergalerie:


Sonntag, 12.6.2016

'11. Kladower Radsportfest':

Feiner Radsport vor skurriler Kulisse

 

An diesem Wochenende ging es auf dem ehem. Flugplatz Gatow rund. Vor der skurrilen Kulisse des Luftwaffenmuseums fand zum 11. Mal das vom RC Charlottenburg ausgerichtete ‚Kladower Radsportfestival‘ statt. Am gestrigen Samstag nahmen mit Elias Hoffmann (U 15) und Tim Bräuer (U 13) zwei Nachwuchssportler des BSV AdW daran teil, die ihre Aufgabe ordentlich lösten und die Ränge 10 bzw. 17 erzielten. Der zweite Renntag wurde am heutigen Sonntag um 9 Uhr mit dem Rennen der Elite eröffnet. Bevor das Fahrerfeld auf die Strecke geschickt wurde, nahm die versammelte Radsportfamilie jedoch zunächst Anteil am Tod von Rudi Altig und gedachte seiner mit einer Schweigeminute. Der Sieger des bis zum Schluss hart umkämpften Rundstreckenrennens über 70 km hieß am Ende Hannes Augustin vom Berliner Rennstall KED-Stevens. Ihm folgten Arne Kenzler (Maloja Pushbikers) und Alexander Tiedtke (NRVg. Luisenstadt). Und auch für Markus Regenbogen aus den Reihen des BSV AdW war ein Podiumsplatz durchaus in greifbarer Nähe – am Ende wurde er als 12. registriert. Einige Fotos des heutigen Veranstaltungstages sind in der hier abrufbaren Bildergalerie zusammengefasst:


Freitag, 10.6.2016

Neues aus der Vereinssitzung

 

 

 

  • Meldungen: Für die nächsten Wochen stehen in der Region  folgende Rennen auf dem Programm: 11.6./12.6.: Berlin-Kladow; 10.7.: Teltow; 10.7.: Mittenwalder Altstadtrennen; 17.07.: Großes Rollbergrennen. Weitere Ausschreibungen s. rechter Bildrand. Rechtzeitige Meldungen nimmt wie gewohnt der Vorsitzende, Karsten Wiewald, per E-Mail entgegen:

  • Vereinssitzung: Die nächste Sitzung findet statt am Freitag, dem 1. Juli 2016, 19 Uhr. Ort: Casino "Reiterstübchen", Bruno-Bürgel-Weg 151, 12439 Berlin.


Samstag, 4.6.2016

RTF 'Vor den Toren Berlins'

 

 Heute traf sich die Radsportgemeinde in Königs-Wusterhausen zur 26. Austragung der RTF 'Vor den Toren Berlins'. Neben vielen bekannten Gesichtern waren mit Ralf Feuerbaum, Urban Uhlenhut und  Jan-Pascal Eckert auch drei Vertreter des BSV AdW am Start. Bei herrlichstem Sommerwetter nahm der große Pulk der Aktiven pünktlich um 9 Uhr Fahrt auf, um die zur Wahl stehenden Strecken zwischen 70 und 150 km in Angriff zu nehmen. Der Webmaster, dem noch die schlechten Erinnerungen seines schweren Sturzes in den Gliedern stecken, hielt sich heute zurück und fokussierte sich auf das Fotografieren. Die entstandene kleine Bildergalerie ist hier abrufbar:


Samstag, 28.5.2016

Lichterfelder Rundstreckenrennen:

Großartiger Solosieg für Maximilian Möbis

 

Das 62. Lichterfelder Rundstreckenrennen war ein Traum. Herrliches Wetter, fantastischer Sport und ein Sieg für den BSV AdW – was will man mehr…?! Aber der Reihe nach: Den Auftakt am heutigen Renntag machten zunächst die Schüler der Altersklasse U 13. Hier standen mit Tim Bräuer und Moritz Erhardt zwei hoch motivierte Nachwuchsfahrer in ihren grün-weißen Trikots am Start. Beide nahmen die durch schweres Kopfsteinpflaster geprägte Strecke hemmungslos unter ihre Räder. Beide Jungs zeigten sich in guter Form und wurden schließlich mit Rang 11 (Tim) und 15 (Moritz) belohnt. Es dauerte nicht lange und es sollte der große Auftritt von Maximilian Möbis kommen. Im ‚Otto-Ziege-Gedenkrennen‘ Rennen der Junioren ließ er die Muskeln spielen und fuhr schnell einen atemberaubenden Vorsprung heraus. Dieser vergrößerte sich von Runde zu Runde, sodass dieses Rennen für Maximilian letztlich zu einem triumphalen Soloritt wurde. Am Ende kassierte der Youngster nicht nur fast alle Prämien sondern auch den absolut verdienten Sieg. Der BSV AdW gratuliert ihm zu diesem Husarenstück aufs Allerherzlichste! Nicht vergessen werden sollte an dieser Stelle der ebenso hervorragende 5. Rang von Oscar Gebauer. Auch er zeigte heute einen kraftvollen Auftritt, setzte sich zum Rennende hin vom Hauptfeld ab und verfehlte das Podium nur knapp. Im nachfolgenden Rennen der Jugend war der BSV AdW dann durch Jakob Antkowiak vertreten. Gleich in der ersten Runde ereilte ihn ein Defekt, der allerdings schnell behoben war. Dank der Vergütungsrundenregelung konnte Jakob den Anschluss an das Feld damit wiederherstellen und in den Kampf um den Sieg mit eingreifen. Den sicherte sich letztlich zwar Maurice Ballerstedt (SC Berlin), doch ein 11. Rang für Jakob ist auch aller Ehren wert. Höhepunkt der Veranstaltung war schließlich das hochkarätig besetzte Rennen der Elite. Mit Sebastian Wotschke und Tino Thömel waren auch hier zwei Vertreter am Start, die ihr Können beim BSV AdW erlernt haben. Den Ausgang dieses Rennens hat der Webmaster aus Termingründen leider nicht mehr mitbekommen… Zahlreiche Fotos des heutigen Renntages können der hier abrufbaren Bildergalerie entnommen werden:


Montag, 16.5.2016

Rund um das Südring-Center:

Podiumsplatz für Elias Hoffmann

 

 

In Rangsdorf hieß es heute zum 9. Mal „Rund um das Südring-Center“. Seit jeher steht bei dieser vom RSV Blankenfelde liebevoll organisierten Veranstaltung der radsportliche Nachwuchs im Mittelpunkt. Und auch heute hat sich an dieser Tatsache nichts geändert. Vom BSV AdW nutzten zwei Vertreter diese Chance, sich mit ihresgleichen zu messen. Allen voran war es Elias Hoffmann, der sich im lizenzfreien Rennen der Altersklasse U 15 mit einer erstaunlichen Leistung sogleich einen Podiumsplatz ergattern konnte. Von Beginn an nahm er das Heft in die Hand, forcierte das Tempo und diktierte so das Rennen. Am Ende musste er sich allein dem überragenden Roman Reuß beugen, dem der Radsport quasi im Blut liegt. Dennoch hatte Elias gut lachen, angesichts des 2. Platzes und des Tachos, den es obendrein als Prämie gab. Im nachfolgenden Kriterium der Altersklasse U 13 musste sich sodann Tim Bräuer beweisen. Obwohl er bei den Wertungssprints nichts zu bestellen hatte, fuhr er ein sehr beherztes Rennen. Nahezu bis zum Schluss konnte er seinen Platz im Hauptfeld verteidigen und seiner Konkurrenz durchaus Paroli bieten. Stunden später sollte dann noch der Auftritt von Sven Schmidt folgen, der hier für das Jedermannrennen gemeldet hatte. Trotz einiger Überrundungen zeigte sich unser Rehabilitand gut aufgelegt und hoch motiviert. Leider stehen keine entsprechenden Beweisfotos zur Verfügung, da sich der Kamera-Akku des Webmasters vorzeitig verabschiedete. Alle übrigen Fotos können der Bildergalerie entnommen werden, die hier abrufbar ist: 





Ihr habt eine Nachricht verpasst...?!

Kein Problem, hier geht's zum Archiv:

Radsport Ticker - 'rad-net'


Berliner Radsport Verband
- Internetseite -



Demnächst...


Straßen-/Crosstraining

- Gemeinschaftliches Straßen-Training -
Treffpunkt: dienstags und donnerstags

17.30 Uhr: Schönefeld

(Am Seegraben/Schützenstr.

[Aral-Tankstelle])

Gäste sind herzlich willkommen!


Das aktuelle Trainingswetter


Ausschreibungen

- Rennsport -

(Auswahl)

31.07.: Alte Messe Leipzig

06.08.: Lützschena-Stahmeln

06.08.: Rund in Osterweddingen

07.08.: Hartmannsdorf

20.08.: Dölzig

21.08.: Waldenburg (DM Berg)

27.08.: Niederfrohna

28.08.: Rund um den Sachsenring

04.09.: Genthin

10.09.: Wörlitz

10.09.: Zwickau

10.09.: Schwanebeck

18.09.: Rund um Sebnitz

18.09.: Neuenhagener Kriterium

25.09.: Strausberg

08.10.: Parchim (Cross)

23.10.: Schwarzenberg (Cross)

30.10.: Radibor (Cross)

05.11.: Kleinmachnow (Cross)

06.11.: Kleinmachnow (D-Cup Cross)

20.11.: Finsterwalde (Cross)

+  +  +  +  +

weitere Ausschreibungen unter

www.rad-net.de


Ausschreibungen

- Breitensport -

(Auswahl)

14.08.: Skoda Velorace Dresden

21.08.: Vattenfall Cyclassics Hamburg

27.08.: Eichhörnchen-Tour

28.08.: Rund um Berlin

03.09.: Oderbruch (BRC Semper)

04.09.: Urstromtal (BRC Semper)

17.09.: Von Britz zum Fläming

15.10.: Flämingrunde (RC Berliner Bär)

16.10.: Jenseits der Havel

30.10.: Saurunde (CTF)

+  +  +  +  +

weitere Ausschreibungen unter

www.rad-net.de


Der AdW-Terminplaner

für den Nachwuchs 

alle Termine für den Schülerbereich

- verwaltet von Sören Antkowiak - 


Aktuelle Ergebnisse

++ Niedersachsen-Rundfahrt ++

U 19: Maximilian Möbis

1. Etappe: (90.),

2. Etappe, EZF (...),

3. Etappe: (...),

4. Etappe (...),

Gesamtwertung (90.)

 

++ Dookola Mazowsza (PL) ++

Sebastian Wotschke

Prolog (67.),

1. Etappe: (103.),

2. Etappe (65.),

3. Etappe: (...),

Gesamtwertung (59.)


++ Markersbach (EZF) ++

Sen 4: Michael Frisch (3.),

Lutz Lehmann (5.)


++ Tour of Qinghai Lake (Chn) ++

Tino Thömel

1. Etappe: (107.),

2. Etappe (109.),

3. Etappe: (OTL.)

 

++ Großes Rollbergrennen ++

U 19: Oskar Gebauer (6.);

U 17: Jakob Antkowiak (6.);

U 15: Elias R. Hoffmann (7.)

 

++ Osnabrück ++

Elite: Markus Regenbogen (5.);

Sen 4: Lutz Lehmann (9.)


++ Oberösterreich-Rundfahrt ++

U 19: Maximilian Möbis

1. Etappe: (53.),

2. Etappe (30.),

3. Etappe: (28.),

Gesamtwertung (24.)


++ Großräschen (EZF) ++

Sen 4: Michael Frisch (1.)

 

++ Teltow ++

U 15: Elias R. Hoffmann (8.);

U 13 (Hobby): Onno Kirste (10.),

Conrad Schüler (21.)

 

++ Rheinzabern ++

Elite: Markus Regenbogen (17.)

 

++ Lebach ++

Elite: Markus Regenbogen (17.)

 

++ Fulda ++

Elite: Markus Regenbogen (9.)


++ DM 1er Straße ++

Sen 4: Lutz Lehmann (53.)


++ DM 1er Straße ++

U 19: Oskar Gebauer (36.),

Maximilian Möbis (43.);

U 17: Jakob Antkowiak (58.)


++ DM 1er Straße ++

Elite: Sebastian Wotschke (78.)


++ DM EZF ++

Elite: Sebastian Wotschke (24.)


++ Oberhausen ++

Elite: Markus Regenbogen (4.)


++ Osnabrück ++

Elite: Markus Regenbogen (3.)


++ Velothon Berlin ++

Sen 3: Gert Schmidt (650.);

Männer: Philipp Bahner (241.)

 

++ Parchim ++

Sen 4: Lutz Lehmann (9.)


++ Auenstein ++

U 19: Maximilian Möbis (21.)


++ Kladow ++

Elite: Markus Regenbogen (12.);

U 15: Elias R. Hoffmann (10.);

U 13: Tim Bräuer (17.)


++ Schwaan ++

Sen 4: Lutz Lehmann (10. / DNF);

U 17: Jakob Antkowiak (8. /17.)


++ Karbach ++

U 19: Maximilian Möbis (25.)

 

++ Lichterfelde ++

Elite: Sebastian Wotschke (6.),

Tino Thömel (30.);

U 19: Maximilian Möbis (1.),

Oskar Gebauer (5.);

U 17: Jakob Antkowiak (11.);

U 13: Tim Bräuer (11),

Moritz Ehrhadt (15.)


++ Erzgebirgsrundfahrt ++

Elite: Sebastian Wotschke (91.)


++ Magdala ++

U 17: Jakob Antkowiak (29.)


++ Rangsdorf ++

Jedermann: Sven Schmidt (26.);

U 15: Elias Hoffmann (2.);

U 13: Tim Bräuer (27.)


++ Klettwitz (EZF) ++

Sen 4: Michael Frisch (1.)


++ LVM Berlin (1er Straße) ++

Sen 4: Lutz Lehmann (5.);

U 17: Jakob Antkowiak (10.);

U 13: Tim Bräuer (7.)


++ Finsterwalde ++

U 17: Jakob Antkowiak (15.)


++ Eschborn-Frankfurt ++

Elite: Sebastian Wotschke (DNF);

U 19: Maximilian Möbis (19.);


++ LVM Berlin (EZF) ++

Sen 4: Michael Frisch (1.);

U 17: Jakob Antkowiak (3.);

U 13: Max Kraft (6.),

Tim Bräuer (8.)


++ Cadolzburg ++

U 19: Oskar Gebauer (22.)


++ Frankfurt/Oder (Bahn) ++

3000 m MZF: Jakob Antkowiak (2.);

Omnium: Jakob Antkowiak (36.)


++ Wernigerode ++

Sen 4: Lutz Lehmann (9.)


++ Fürstenwalde ++

Elite: Paul Stubert (5.);

U 19: Maximilian Möbis (9.);

U 13: Tim Bräuer (29.),

Max Kraft (DNF)

 

++ Glauchau ++

U 19: Oskar Gebauer (9.)

 

++ Straupitz (EZF) ++

Sen 4: Michael Frisch (1.)


Anti Doping Infos



Nationaler Anti Doping Code



Das Internetangebot der 
Nationalen Anti Doping Agentur (NADA)



Das Internetangebot der NADA für junge Sportler



Das Internetangebot der NADA für Trainer


Medikamentendatenbank der NADA


Infos zu Nahrungsergänzungsmitteln


Unser Appell...



 

Copyright © 2016 - BSV AdW e. V.